Sonntag, 30. Juli 2017

[Rezension] Submarin






   Submarin   
(Andreas Eschbach)

Band 2 der Reihe
Format: Hardcover
Schutzumschlag: Ja
Weitere Formate: Ebook, Hörbuch
Seiten: 450
ET: 19. Juni 2017
ISBN: 978-3-401-60023-9
Verlag: Arena










Noch immer kann es Saha kaum glauben: Sie ist ein Submarine, halb Mensch, halb Meermädchen. Gemeinsam mit ihrem Schwarm erkundet sie den Ozean. Als Saha auf den mysteriösen Prinzen des Graureiter-Schwarms trifft und mit ihm auf seinem Wal reitet, ist sie wie verzaubert. Sie ist entschlossen, von nun an selbst über ihr Schicksal zu bestimmen. Doch der König der Graureiter hegt finstere Pläne für die Submarines, in denen ausgerechnet Saha als Mittlerin zwischen den Welten eine wichtige Rolle spielt. Saha gerät in große Gefahr und muss eine folgenschwere Entscheidung treffen …
(Quelle: Amazon)








Endlich ist sie da! Die Fortsetzung von "Aquamarin"! Nachdem mir das Hörbuch zu Band 1 so gut gefallen hatte, war nun klar: Band 2 muss her. Da ich nicht auf das Hörbuch warten wollte, entschied ich mich dieses Mal für das hübsche Hardcover.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht, allerdings musste ich mich erst an die zunächst seltsamen, wenn auch treffenden, Namen der Submarins gewöhnen. Das erste Drittel war schnell gelesen, danach kam für mich eine kleine Leseflaute. Den Teil der Geschichte fand ich etwas langweilig, irgendwie kommt die Geschichte nicht voran. Auch wenn die Welt der Submarins sehr interessant ist, rückt Sashas eigentliches Ziel zu schnell in den Hintergrund. Manche Dinge ihres Verhaltens gingen einfach zu schnell und waren für mich nur schlecht nachvollziehbar.
Doch nachdem das Tal der Spannungskurve überwunden war hatte ich wieder sehr viel Freude am Lesen. Endlich nimmt die Geschichte wieder an Fahrt auf und es passieren interessante Dinge.
Das Highlight waren für mich die letzten Kapitel. Es wurde spannend und ich war wie gefesselt. Viel zu schnell endete das Buch. Obwohl es keinen fiesen Cliffhanger gibt, bleiben sehr viele Fragen offen und die Geschichte MUSS einfach weiter gehen. Diese Story ist definitiv noch nicht zu Ende erzählt.
Zum Glück wurden meine Gebete erhört und es wird ein dritter Teil erscheinen. Leider wird man aber damit erst im Sommer 2019 rechnen können.

...Band 3 wird "Ultramarin" heißen und, wenn alles klappt, im Sommer 2019 erscheinen. Aber jetzt warten erst mal 450 Seiten mit Sahas Unterwasserabenteuern auf geneigte Leser … (Quelle: Homepage Andreas Eschbach)

Ingesamt hat mir der zweite Teil der Reihe gut gefallen, kann aber nicht mit dem ersten Band mithalten. Dennoch freue ich mich auf den nächsten Teil und gebe "Submarin" eine Leseempfehlung! Wer den ersten Band mochte sollte die Reihe nicht aufgeben.








1 Kommentar:

  1. Guten Morgen!

    Ich fand den zweiten Band auch etwas schwächer - er war ja insgesamt ruhiger, was aber auch der Unterwasserwelt geschuldet ist. Ich fand das eigentlich ziemlich gut umgesetzt, denn unter Wasser ist es ja eher ruhig, die Bewegungen sind langsamer, alles ist behäbiger ... und so hab ich es auch beim Lesen empfunden.

    Ich hab einfach mein Gefühl etwas "runtergefahren" beim Lesen, und mich auf das Tempo eingestellt, deshalb hat es mir insgesamt auch gut gefallen! Freu mich sehr dass es weitergeht, auch wenns noch etwas dauert :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen