Donnerstag, 27. April 2017

[Aktion] Top Ten Thursday


http://www.buecher-bloggeria.de/p/top-ten-thursday_16.html


Eine wirklich tolle Aktion von Steffis Bücherbloggeria.
Das heutige Thema:

10 Bücher, die mit einem I beginnen

Eine echt schwere Aufgabe, aber ich habe gerade so 10 gefunden 😁









Ich schreib dir morgen wieder (Cecelia Ahern)
In Wahrheit wird mehr gelogen (Kerstin Gier)
Im Haus des Zauberers (Mary Hooper)
In könglichem Auftrag (Mary Hooper)
Ich bin Nummer Vier (Pittacus Lore)
Ich war Kind C (Christopher Spry)
Infernale (Sophie Jordan)
Incarceron (Catherine Fischer)
Ich will doch bloß sterben, Papa (Michael Schofield)
Im Herzen die Rache (Elizabeth Miles)


 
 5 von diesen 10 Büchern möchte ich euch kurz vorstellen:


In Wahrheit wird viel mehr gelogen (Kerstin Gier)

Carolin ist sechsundzwanzig - und ihre große Liebe gerade gestorben. Wirklich gestorben, nicht nur im übertragenen Sinne tot. In ihrer Trauer muss sie sich nun mit ihrem spießigen Exfreund um ein nicht gerade kleines Erbe streiten. Kein Wunder also, dass Caro sich das erste Mal in ihrem Leben betrinkt, zu einer Therapeutin geht und ein kleines Vermögen für Schuhe ausgibt. Und sich von Idioten umzingelt fühlt. Zum Glück ist Carolin in ihren schwärzesten Stunden nicht allein, und ihre besorgte Familie und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen "Nummer zweihundertdreiundvierzig" helfen ihr bei einem Neuanfang ...


Fazit: Ich bin ein riesen Kerstin Gier-Fan, und dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Ein sehr lustiges Buch, welches aber auch ein Fünkchen Weisheit in sich trägt 😉









 Ich bin Nummer Vier (Pittacus Lore)

Wir sehen aus wie ihr. Wir reden wie ihr. Aber wir sind nicht wie ihr. Wir haben Kräfte jenseits eurer Vorstellungskraft. Wir sind stärker und schneller als alles, was ihr je gesehen habt. Wir wollten eins werden und den Feind bekämpfen. Aber sie haben uns gefunden. Nun sind wir auf der Flucht. Wir leben unter euch, ohne dass ihr es bemerkt. Aber sie wissen es. Neun außerirdische Teenager fliehen auf die Erde, nachdem ihr Heimatplanet Lorien von einem schrecklichen Feind zerstört wurde. Auf der Erde tarnen sie sich als High School-Schüler, immer auf der Flucht. John Smith ist das nächste Opfer. Und dann verliebt sich Nummer Vier ...

Fazit: Vielleicht kennt ihr den Film "Ich bin Nummer Vier" mit Alex Pettyfer. Ich selbst bin erst dadurch auf die Bücher gekommen. Den Film fand ich echt gut und auch das Buch ist zu empfehlen. Eine tolle Geschichte, ich finde es unglaublich schade, dass nach Band 2 nicht weiter auf deutsch übersetzt wurde. 






Im Haus des Zauberers (Mary Hooper)

Die junge Lucy träumt davon, ihr Heimatdorf zu verlassen und eine Anstellung als Dienstmädchen zu finden. Am liebsten in einem reichen Haus, das so nah wie möglich bei der von ihr angebeteten Königin Elisabeth ist. Per Zufall gerät sie in das Haus des Dr. Dee, seines Zeichens Zauberer und persönlicher magischer Berater der Königin. Fasziniert beobachtet Lucy die geheimnisvollen Experimente und Zeremonien, die Dr. Dee mit seinem Kollegen Mr Kelly durchführt. Bis sie einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur kommt, das die Königin in höchste Gefahr bringt .


Fazit: Ich kann mit historischen Büchern selten etwas anfangen. Eine Autorin, die mich in diesem Genre definitiv überzeugen konnte, ist Mary Hooper. Ich mag ihre Bücher total gerne und habe immerhin dadurch 6 historische Bücher in meinem Regal! Gelesen!









Im Herzen die Rache (Elizabeth Miles)

Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt – denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.

Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen – Ems bester Freundin.
Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird.


Fazit: Dieses Buch habe ich leider noch nicht gelesen, aber es steht auf meiner Mai-Liste 😉 Der Klapptext klingt super interessant.







Ich war Kind C (Christopher Spry)

Mit dem Gesicht zur Wand stand ich da und kniff die Augen zusammen. Ich hörte das teuflische Sirren des Rohrstocks und wusste, was nun kommen würde. Ich stand in dem düsteren Wohnzimmer und empfing meine Strafe. Ein Fensterladen war offen. Der Boden war mit Müll übersät: Plastiktüten voller Kleider, die auf den Teppich quollen, vergilbte Schachteln mit nicht mehr gebrauchtem,Spielzeug, alte Decken, ausrangierte Küchengeräte, die nur noch für den Müll taugten ... „Wer sein Kind nie schlägt, der liebt es nicht!", schrie Eunice. „Wer sein Kind liebt, der bestraft es beizeiten." Sie sagte, sie müsse den Teufel in mir austreiben, um mich für die Apokalypse vorzubereiten, und zitierte Bibelstellen. Eunice war meine Mutter, und ich nannte sie bis zur Gerichtsverhandlung auch so: Mutter. 

Fazit: Den Abschluss macht ein sehr besonderes Buch. Es ist ein grausames und erschreckendes Buch. Ein Buch, welches micht nun über Jahre schon nicht mehr los lässt. Es gab Momente, in denen ich das Buch sogar fassungslos aus der Hand legen musste. Dieses Buch ist nicht für jeden etwas, aber wer sich für schreckliche Schicksale interessiert, ist hier genau richtig.



💛 Habt ihr euch Bücher, die mit I anfangen? 💛








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen