Mittwoch, 1. März 2017

[Blogtour] Supernatural Retirement




Willkommen bei Tag 3 der Blogtour zu "Supernatural Retirement"
Ihr seid heute erst darauf aufmerksam geworden?
Am Ende dieses Beitrages findet ihr alle Themen und die dazugehörigen Blogs ;)

Das heutige Thema:







Da der Begriff "Altersheim" natürlich völlig unwürdig für die magischen Geschöpfe ist,
wird im Buch nur vom Castle geredet.



Es handelt sich hierbei um einen gewaltigen Gebäudekomplex, gut versteckt im Gebirge der Karpaten.

Durch einen magischen Nebel ist es unsichtbar für das menschliche Auge.


https://pixabay.com/de/adel-burg-schlo%C3%9F-hofburg-reichtum-789501/ 
(Quelle: Pixabay.com)




Einst wurde das Castle von flüchtigen, wohlhabenden Seelenfresser-Dämonen gegründet und
dient nun seinen Bewohnern als letzter Zufluchtsort.

Von außen mag es wie eine ritterliche Festung wirken, von innen ist es allerdings modern und prunkvoll.

Der Boden besteht aus kaltem Marmor. Stein- und Holzböden haben sich dort leider nicht bewährt. Die Ausdünstungen mancher Kreaturen waren zu aggressiv und haben sich teilweise durch den Boden gefressen.

Einst hat es auch etliche Ölgemälde geben. Doch der ein oder andere Bewohner hatte sich in seiner Geldnot am Inventar des Castle bedient.



Es leben die unterschiedlichsten Fantasie- und Sagengestalten im Heim.

Neben den Hauptcharakteren Archibald (Werwolf), Belial (Höllenfürst) und Vlad (Vampir) leben dort ein Zombie, Mumien, Yetis, Seelenfresser, Hexen, Sumpfmonster und viele mehr.

Sie vertragen sich nicht unbedingt immer, aber sie haben alle eine Gemeinsamkeit:

Das Castle ist ihre letzte Zuflucht.

Manche sind einfach nicht mehr geeignet für ihren Job:
zu altmodisch, nicht mehr gruselig, zu langsam oder zu vergesslich.

Manche wurden aus ihren Gilden und Clans verstoßen, andere sind freiwillig gekommen.

 Geister haben im Castle allerdings schlechte Karten und sind unerwünscht.


https://pixabay.com/de/unheimliches-angst-stiel-1648250/
 (Quelle: pixabay.com)


Bei so vielen unterschiedlichen Charakteren kommt es natürlich ständig zu Reibereien,
doch trotz aller Differenzen wissen die meisten, was sie an den Bewohner haben.



Manche haben allerdings sehr gewöhnungsbedürftige Angewohnheiten, die das Zusammenleben nicht immer einfach gestalten.

Ramses, eine Mumie, hat ein Faible für Klopapier, gerne mehrlagig und weich.

Er beauftragt gerne weniger auffällige Bewohner, seinen Vorrat aufzustocken.

Dirk, der Yeti, teilt sehr gerne seine Rosinen inklusive Fellbüschel

Fred, der Zombie, verliert gerne mal seine Körperteile *urgs*

Ein sexsüchtiger Höllenfürst und ein depressiver Vampir zerren auch oft an den Nerven.



Das Castle bietet natürlich mehr als seine Bewohner.

Es gibt einen Koch, der sich um jedes kulinarische Bedürfnis kümmert.
Egal ob gekocht, gegart, roh oder undefinierbar, es wird auf die passende und ausgewogene Ernährung geachtet.

Der Anblick ist allerdings nicht immer der schönste.



Eine Besonderheit im Castle ist der Schleier.

Er verhüllt das Gebäude vor der menschlichen und übernatürlichen Welt.

An bestimmten Ausgängen dient er aber als Portal.

Eine sehr einfache und komfortable Art zu reisen.

Man denkt oder nennt seinen Wunschort und muss nur noch hindurchgehen,

schon ist man dort, wo man sein will.


Nun habt ihr die Chance: 

Sagt mir... 




Bitte beachten:
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 5.3.2017 um 23:59 Uhr.









   Blogtourdaten    
Tag 1- Carmen Gerstenberger und ihr Buch "Supernatural Retirement" bei Yvonne von Yvi's kleine Wunderwelt

Tag 2 -Stonehenge bei Annika von Anduria Recca

Tag 3 - Ein Altersheim für Übernatürliche *hier*

Tag 4- Die verschiedenen Bewohner bei Marion von Fräulein M liebt Bücher

Tag 5 - Magie bei Sarah von Books on Fire

Tag 6 - Das Koh-i-Noor bei Martina von Bücherkessel

Tag 7- Druiden bei Marion von Fräulein M liebt Bücher

Tag 8 - Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Kommentare:

  1. Hallo ^^

    Also ich stelle mir dieses Altersheim als recht lustig vor :)
    Ich stelle mir mein perfektes Altersheim so vor,dass es eher wie eine WG ist.
    Man unternimmt zusammen was.Man hält zusammen und hilft sich gegenseitig.Der jüngste ist man dann ja nicht mehr.Kein Putzen und kein Essen mehr machen :D Mein Zimmer sollte meinen Bedürfnissen angepasst sein. Sonst ist es eigentlich egal wie das Gebäude ist,solange es nicht zusammenfällt :D Doch sollte es an einem See sein.Das wäre schön.

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  2. Oh je hi hi, es sollte Victorianischen Stil haben mit eben so der Einrichtung auf 3 Etagen mit einem wundervollen rund gehaltenen garten mit Büschen, Bäumen und kleineren Brunnen und Rosengärten wo auf der Fläche über all verteil kleinere Pavillons stehen zum entspannen.......

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? :)
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  4. Schön am Meer gelaufen, eine Wohneinheit für mich ganz alleine und jeden Tag die Möglichkeit, lange spazieren zu gehen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    also ich würde mir ein Altersheim auch wie eine WG vorstellen. Mir würde in erster Linie der Kontakt zu Gleichgesinnten wichtig sein. Dazu kommt natürlich eine entsprechende Unterstützung bzw. Pflege durch freundliches Personal und wenn es umsetzbar ist ohne diesen Klinikcharakter.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    danke für deinen tollen Beitrag!
    Darüber habe ich noch nie nachgedacht :D Auf jeden Fall sollte es eine schöne Lage haben. Ich würde nah bei der Natur sein wollen.
    Es sollte auch eher ein lockeres Zusammenleben sein. Spaßig mit hoffentlich tollen Aktivitäten oder so :)

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    Mein perfektes Altersheim sollte an einem schönen Ort sein, schön wenn ich früh aufstehenund aus dem Fenster gucke möchte ich etwas sehen, was mich jeden Tag aufs neue begeistert.
    Außerdem sollte das Personal freundlich sein und ein paar Freunde bzw. Gleichgesinnte dürfen auch nicht fehlen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  8. huhu

    ein zimmer in einer riesigen bibliothek :D

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    mein perfektes Altersheim wäre mitten in einem großen Park, mit einem großen Zimmer, in dem meine ganzen Bücher Platz hätten und in dem ich meine Katzen halten dürfte. Ohne meine Bücher und Katzen gehe ich nirgends hin. 😂😊

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch du hast gewonnen <3
      Bitte schicke eine E-Mail mit dem Betreff: Carmen Gerstenberger an info@cp-ideenwelt.de

      Liebe Grüße

      Löschen
  10. Mein perfektes Altersheim liegt auf jeden Fall in Skandinavien. Es muss schön ruhig sein und nah am Wasser sein. Idealerweise direkt am Meer aber ein See wäre auch gut. Drumherum hätte ich gerne einen Kiefernwald zum spazieren gehen. Nette Mitbewohner wären natürlich auch noch toll!

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Annette,

    ich finde das perfekte Altersheim ist ein Wohnort für ältere Menschen, wo sie noch möglichst selbstständig leben können, aber gleichzeitig optimal betreut werden z.B. medizinisch. Es sollte weniger wie ein Krankenhaus und mehr wie richtige Wohnungen eingerichtet sein. Die Bewohner sollten so viel wie möglich noch selber erledigen dürfen, aber jederzeit Unterstützung bekommen, wenn sie sie brauchen.

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ein perfektes Altersheim wäre für mich, wenn es nicht diese typische Krankenhausatmosphäre gibt sondern sich die älteren Leute wie zu Hause fühlen können und dennoch eine gute (medizinische) Betreuung haben.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,
    Menno jetzt frisst Google auch noch meine Beiträge, also noch mal.
    Ein Einzelzimmer ich ihn mit einem Fenster eine Tür mit Schlüssel und ein Fernseher regelmäßiges Essen und viele Bücher würde mir langen. Bin ich so der gesellige Typ von daher wäre dann alles gut.

    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen!!! :D

    Also toller Beitrag der mir ein Grinsen beschert hat und das Altersheim von den ungewöhnlichen Fanatsygestalten ist klasse.
    Ich könnte mich mit denen auch anfreunden, allerdings bräuchten wir eine riesige Bibliotheke und jede Menge Buchsuchtis, die auch gerne lesen, sich darüber unterhalten und Bowling zwischendurch wäre nicht schlecht ;)

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen