Mittwoch, 8. Februar 2017

[Kurzrezension] Voll Verschlafen - verflixte Flüche (Julia Bohndorf)






 Voll Verschlafen 
 - Verflixte Flüche - 
Julia Bohndorf

Format: Taschenbuch
Weitere Formate: Ebook
Seiten: 117
ET: 12. Dezember 2016
ISBN: 978-3-946172-60-4
Verlag: Eisermann Verlag












Hat so ein umgewandelter Todesfluch eigentlich ein Verfallsdatum?
Ja, hat er! Und wenn das schöne Dornröschen 500 Jahre später im beschaulichen Hanau unserer Zeit erwacht, ist wohl einiges schiefgelaufen. Umgeben von Dingen, die sich Glas, Motorroller, Dusche und Handy nennen, wird die Königstochter vom attraktiven Niko aus einer misslichen Lage gerettet. Der junge Mann mit einem Dackelrüden namens Bärbel, beginnt einen Rückweg für Rosa wie er sie schon bald nennt - zu suchen und entdeckt dabei Gefühle für die Prinzessin. Hilfe erhalten sie von einer der dreizehn weisen Frauen und ihrem schokosüchtigen Eichhörnchen Jens.
Der Schlüssel für eine Rückkehr steckt in Dornröschens Märchen selbst, muss sie doch einen Prinzen heiraten um zurückzugelangen. Glaubt sie ...
(Quelle: Amazon)




Ich möchte hier gar nicht viel schreiben, denn das Buch ist mit 117 Seiten ziemlich kurz, es ist schwer da nicht zu viel zu verraten.
Aber was ich euch sagen kann: Mir hat die Idee der Geschichte sehr gefallen. Julia Bohndorf schreibt total locker, die Seiten flogen nur so dahin.
Die Geschichte ist eher kurzweilig und ist eher ein kurzer Lesegenuss. Aber genau das ist manchmal das Richtige. Ich will mehr solche lustigen Kurzgeschichten! Ich will mehr von Julia Bohndorf!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen