Dienstag, 1. November 2016

[Rezension] Layers (Hörbuch)



 
LAYERS
(Ursula Poznanski)

Hörbuch
Fassung: Vollständige Lesung
Leser: Jens Wawrczecks
Laufzeit: 12h 45min
CDs: 1
ET: 17. August 2015
ISBN: 978-3-8445-1935-8
Verlag: Der Hörverlag














Dorian lebt auf der Straße und steckt so richtig in der Klemme: Er fühlt sich von der Polizei verfolgt. Unverhofft hilft ihm ein Fremder und versteckt ihn in einer Villa, wo Dorian Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben. Als Gegenleistung soll er geheimnisvolle, versiegelte Werbegeschenke verteilen. Als Dorian eines der Geschenke für sich behält, gerät sein Leben in Gefahr.
(Quelle: Amazon)








Nach dem ich die Kombination von Poznanski und Wawrczeck im Hörbuch zu „Elanus“ schon genial fand, musste ich jetzt natürlich auch „Layers“ her.
Zunächst musste ich mich erst einmal umstellen nicht mehr Jona vor mir zu haben, sondern Dorian.
Aber nach kurzer Zeit konnte ich mich voll und ganz auf die Geschichte einlassen.
„Layers“ ist ein wirklich spannend geschriebenes Jugendbuch, das vor allem durch seine interessanten und vielschichtigen Charaktere überzeugt. Die deutschen Schauplätze und die fesselnde Geschichte tun ihr übriges.
Schon die ersten Ereignisse sind aufregend und stellen die Weichen der restlichen Story.
Dorian stellt sich als starker und intelligenter Protagonist heraus. Er schlittert immer tiefer in die mysteriöse  Geschichte und steht schnell einer ganzen Schar Feinde gegenüber.
„Layers“ ist von Beginn bis Ende super spannend. Während des Hörens habe ich natürlich meine eigenen Schlüsse gezogen, nur um am Ende sehr überrascht zu werden. Ich bin begeistert.
Schade, dass nun auch dieses Hörbuch vorüber ist.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen