Mittwoch, 21. September 2016

[Rezension] ELANUS - Hörbuch




ELANUS
(Ursula Poznanski)

Hörbuch
Einzelband
Fassung: Vollständige Lesung
Leser: Jens Wawrczeck
Anzahl der CDs: 1
Laufzeit: 1h 33 min
ISBN: 978-3-8445-2322-5
Verlag: Der Hörverlag










Jona ist siebzehn und seinen Altersgenossen ein ganzes Stück voraus, was Intelligenz und Auffassungsgabe betrifft. Allerdings ist er auch sehr talentiert darin, sich bei anderen unbeliebt zu machen und anzuecken. Auf die hervorgerufene Ablehnung reagiert Jonas auf ganz eigene Weise: Er lässt sein privates Forschungsobjekt auf seine Neider los: eine Drohne. Klein, leise, mit einer hervorragenden Kamera ausgestattet und imstande, jede Person aufzuspüren, über deren Handynummer Jona verfügt. Mit dem, was er auf diese Weise zu sehen bekommt, kann er sich zur Wehr setzen gegen Spott und Häme.
Doch dann erfährt er etwas, das besser unentdeckt geblieben wäre, und plötzlich schwebt er in tödlicher Gefahr.

(Quelle: Amazon)






Der Hörbuchleser Jens Wawrczeck kam mir von Anfang an sehr bekannt vor, ich sage nur: King of Queens / Spence Olchin. In den ersten Momenten war es schwer dieses Bild aus dem Kopf zu bekommen und auch sonst war seine Stimme zunächst gewöhnungsbedürftig. Dennoch konnte mich schnell mit dem Vorleser anfreunden und fand ihn abschließend wirklich passend.



>> Du denkst, keiner weiß, was du tust.
Aber da irrst du dich.
Es kann dich kein Vorhang schützen, und sei er noch so rot.
Ich kenne dein Geheimnis.
Vielleicht hast du Glück und ich bewahre es. <<



„Elanus“ wird als Jugendthriller beschrieben und diese Bezeichnung passt perfekt. Die Geschichte ist spannend und schwer durchschaubar.
Selten war mir ein Protagonist von Beginn an so unsympathisch wie Jona. Er ist arrogant, überheblich und ein mieser Besserwisser. Er sieht auf alle herab und interessiert sich nur für sich. Als wäre dies nicht genug, beobachtet er auch noch fremde Personen mit seiner Drohne Elanus. Doch dabei macht er eine seltsame Entdeckung und die Verfolgungsjagd beginnt.
Die Geschichte nimmt immer mehr Fahrt auf und wird sehr spannend. Selten war ich von einem Hörbuch so sehr gefesselt und konnte es kaum erwarten weiter zu hören.  Mit dem Verlauf der Geschichte verändert sich auch Jona. Er merkt, dass er ohne Freunde nicht weiter kommen wird und er anfangen muss Menschen zu vertrauen. Er bleibt aber weiterhin etwas überheblich und sehr skeptisch seiner Umwelt gegenüber. Genau dieses Verhalten machen ihn echt und zu einem guten Protagonisten. Mit dem Ende hätte ich so nicht gerechnet, hier erlebt der Leser/Hörer noch einmal einen „Aha“-Effekt.
Ich bin wirklich traurig, dass die Geschichte schon wieder zu Ende ist, ich vermisse sie schon.
Ein wirklich gelungenes Hörbuch.


 
Vielen Dank an das Bloggerportal / Hörverlag / Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen