Montag, 16. Mai 2016

[Rezension] Monday Club - Der zweite Verrat




Monday Club - Der zweite Verrat
(Krystyna Kuhn)

Format: Gebunden + Schutzumschlag
Weitere Formate: Ebook
Seiten: 336
Erscheinungsdatum: 09. Mai 2016
ISBN: 978-3-7891-4062-4
Verlag: Oetinger














Schlaflos in Bluehaven. Fayes Albtraum geht weiter: Ihre Schlaflosigkeit hat ihr schon immer das Gefühl gegeben, anders zu sein. Doch jetzt schwebt Faye in höchster Gefahr.Wichtige Akten sind plötzlich verschwunden. Das Haus der verrückten Missy wird in Brand gesteckt. Und dann bescheinigt Tante Liz Faye auch noch, dass sie an derselben Störung leidet, die schon beim mysteriösen Tod von Zoey Fuller und Fabiana Nunez eine Rolle gespielt hat. Hat der gut aussehende Luke recht, wenn er behauptet, dass der Monday Club hinter allem steckt? Verzweifelt kämpft Faye um die Wahrheit, die nicht nur ihr Leben bedroht.
(Quelle: Amazon




Band 2 ist endlich erschienen und ich hoffte wirklich sehr, endlich mehr über den mysteriösen Monday Club zu erfahren. Leider wurde daraus nichts. Es ist erstaunlich, wie Krystyna Kuhn es erneut schafft, den Leser nicht zu langweilen und trotzdem kaum Infos zu vermitteln. Die Geschichte lässt sich wirklich gut lesen und es macht Spaß, das spricht für einen tollen Schreibstil. Leider kommt inhaltlich eher wenig rüber. Auch bei diesem Band stellt sich mir am Ende die Frage: Was ist eigentlich in dem Buch passiert? Nicht viel. Natürlich ein paar mysteriöse Fälle, der Monday Club in Verdacht, eine unsichere Faye. Ähnlich wie in Band 1, aber ansonsten? All die Fragen bleiben weiterhin ungeklärt, ich weiß nur, dass ich nichts weiß. Das ist unheimlich schade, denn ich möchte mit fiebern und Geheimnisse aufdecken. Vieles wird aber wieder nur angeschnitten. Aber immerhin kam kurz Spannung auf, leider im letzten Kapitel, auf den letzten Seiten. Ein kleiner Cliffhanger, der neugierig auf Band 3 macht. Ich hoffe, der letzte Band der Trilogie schafft es ENDLICH der Geschichte mehr Sinn und Inhalt zu geben.
Gefallen hat mir allerdings, dass zu Beginn Band 1 in einer Kurzfassung wiederholt wurde. Dies erleichtert den Wiedereinstieg in die Geschichte sehr.




















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen