Dienstag, 19. April 2016

[Rezension] Night School 01 - Du darfst keinem trauen




Night School - Du darfst keinem trauen
( C. J. Daugherty)

Band 1 von 5
Format: Gebunden + Schutzumschlag
Weitere Formate: Ebook, Taschenbuch, Hörbuch
Seiten: 451
Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2014 
ISBN: 978-3-7891-3326-8
Verlag: Oetinger








 Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen?
(Quelle: Amazon)





 
Diese Reihe lag schon länger auf meinem SUB, dank einer Challenge habe ich sie nun begonnen. Ich bin begeistert. Am Anfang braucht die Geschichte etwas, bis sie in Fahrt kommt. Dann allerdings bleibt sie spannend und interessant. Allie ist eine tolle Protagonistin, ich konnte mich sofort für sie begeistern.  Sylvain fand ich allerdings schon immer seltsam. Ich hoffe auch in den nächsten Teilen entsteht keine Dreiecksbeziehung, so etwas mag ich überhaupt nicht.

Die Schule Cimmeria blieb mir lange ein Rätsel, aber nach und nach werden die Geheimnisse Preisgeben auch Allies Rolle wird immer klarer. Die „Night School“ bleibt aber weiterhin ein kleines Mysterium, ich bin aber der festen Überzeugung, dass es im nächsten Band  ein besonderes Augenmerk darauf geben wird.
Die Geschichte lässt sich super flüssig lesen, bleibt spannend und macht Lust auf mehr.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen